Lilia van Luzien


Neuerscheinung im März 2017!

 

Lesestückchen aus Elbenfürstin, Band 1


... Das zauberhafte Buch lag auf dem Esstisch, während ich ungeduldig den sich träge erhitzenden Wasserkessel abwartete. Hier unter dem Küchenfenster fiel noch genügend trübgraues Winterlicht ein, um auf die Deckenlampe verzichten zu können. „Was hat dieses Buch nur an sich?“ Antiquitäten entzogen sich schon immer meinem Interesse. „Geheimnisvoll.“ Mir kam eine Idee und ich flitzte los zum Bücherregal im Wohnzimmer. Vielleicht fand sich im alten Lexikon eine Seite über Schriften.

Noch bevor ich den entsprechenden Band Sai - Suc aufschlagen konnte, pfiff mich der Wasserkessel zurück. Der Tee musste erst ziehen, also drehte ich mich wieder um. Das mitgebrachte Buch leuchtete! Das Lexikon geriet in Vergessenheit. Ein schmaler Lichtstrahl fiel auf die Schrift. Mein irres Glotzen dauerte exakt 2 Minuten und 40 Sekunden, bis das schrille Piepen der Teeuhr gnädig meine entglittenen Gesichtszüge in Bewegung brachte.

Vielleicht wäre der Anfang für mich leichter geraten, wäre mein Blick diesem ersten Lichtstrahl nach draußen gefolgt. Nämlich in Erwartung einer Wolkenlücke, die der tief stehenden Wintersonne eine freundliche Chance gab. Denn da draußen gab es keine Lücke, keinen Sonnenstrahl, nur Einheitsgrau. Andererseits wäre der Anfang garantiert erheblich schlimmer missraten, hätte ich meine unsichtbare Untermieterin aus Joschs Laden zurückkehren sehen. Nachdem die Elbe Elin jede einzelne Nacht meines bisherigen Lebens bewacht hatte, startete mit dem heutigen Tag ihr Fulltimejob bei mir. ...


  

Neuerscheinung im April 2017!


Lesestückchen aus Elbensilber, Band 2


... Verführt von Schönheit, Reichtum und eigenem Heim, bedeuteten ihr die Geschenke der Sternelben, als die junge Halbelbe sie besaß – nichts! Das Märchen vom glücklich sorglosen Mädchen entpuppte sich als unentrinnbare Falle, in der meuchelnde Dämonen auf sie warteten.
Die schmeichelnd singenden Sternelben unterschlugen nach Gusto sämtliche Informationen, die Lilia zum abrupten Spurwechsel auf den vertrackt schwingenden Schicksalspfaden verleiten könnten. Nachdem sie Lilia, ungefragt selbstverständlich, die Seele der Elbenfürstin Joerdis eingetrichtert hatten, mussten die Sternelben nur noch abwarten. Aber so leicht gab ihr berüchtigter Dickschädel nicht nach! Die undurchschaubare Elbe Elin, irdische Aufpasserin und Lehrerin, gaukelte Freundschaft zwischen den ungleichen Frauen vor. Allzu leicht ließ sich das einsame Herz der Halbelbe davon verlocken. Und dann gab es da obendrein diesen zutiefst unsympathischen, sie trotzdem magisch anziehenden Alexis Lord of Lightninghouse in Schottland. Eine ziemlich heikle Gemengelage, um den bedeutendsten Schatz der Elben, ihr Elbensilber, aus dem Besitz des mächtigen Dämonfürsten zu stehlen. Das Licht stehe ihr bei!


Neuerscheinung im August 2017!


Lesestückchen aus Elbenfluch, Band 3


... Anstelle einer freundlichen Begrüßung fielen die Sternelben umstandslos über Lilia her. „Suche niemals nach dem einen Namen des Dämonfürsten! Frage ihn niemals danach!“, erteilten sie eine vielstimmige, unmissverständliche Warnung. Ihr dramatisch anschwellender Chor drückte weit mehr aus als nur Gefahr. Aus leidgeprüften Erfahrungen wussten die Lichtgeschöpfe, dass die widerspenstige Halbelbe im Zweifelsfall all das ignorieren würde. Daher garnierten sie ihre Warnung mit einem flüchtigen, dennoch Herzschlag aussetzenden Seelenblick auf das Urböse: Unendlich sich ausdehnende Materie, ruhelos und teerig, irgendwo in den geheimen Tiefen des Weltalls pulsierend.

Unbewusst schnappte die junge Frau nach Luft, was die Sternelben zufrieden registrierten.

Ein kurzer sphärischer Verbindungsleerlauf entstand, der Lilias umtriebiges Hirn geradewegs zu der berechtigten Frage inspirierte: „Das da wird also ungemütlich, wenn ich den Namen des schwarzen Fürsten erfahre. Woher wollt ihr wissen, dass dieses Horrorgebilde – was immer es genau sein mag – nicht erst recht sauer wird, wenn ich den Namensträger vernichte?“

Mit dieser Gretchenfrage konnte die junge Halbelbe ihre Unterweltpläne für London erst einmal in die Tonne befördern.




Musik  

 

Johann Sebastian Bach: “Prelude”

Johannes Brahms: “Intermezzo Es-Dur”, "Walzer As-Dur“

Frédéric Chopin: “Nocturne  As-Dur”

Muzio Clementi: "Rondo” (Sonatine Opus 36, Nr. 5)

Edvard Grieg: "Klavierkonzert  A-Moll“ (Opus 16)

Georg Friedrich Händel: "Largo“ (aus: "Xerxes")

Felix Mendelsohn Bartholdy: "Lieder ohne Worte“ (Andante, Opus 67)

Wolfgang Amadeus Mozart: "Andante grazioso“ (Sonate Nr. 11, A-Dur)

Modest Mussorgsky: "Morgendämmerung am Moskwa-Ufer” (aus: "Chowanschtschina")

Johann Pachelbel: “Kanon in D”

Clara Ponty: “Melancholy”

Francis Poulenc: “Élégie”

Sergej Rachmaninow: “Études tableaux” (Opus 33)

Maurice Ravel: “Lever du jour” (aus: "Daphnis et Chloë", Suite Nr. 2)

Nikolai Rimsky-Korsakov: “Scheherazade” (Symphonische Suite, Opus 35)

Franz Schubert: "Adagio E-Dur“

Antonio Vivaldi: “Die vier Jahreszeiten” (Konzert Nr. 4, Opus 8)

Ralph Vaughan Williams: “Fantasia on Greenleeves”  

 


Gedichte

 

Charles Baudelaire:              "Schwermut“, "Hingabe", "An den Leser" 

Bertolt Brecht:                     "Liebeslied“

Johann W. von Goethe:         "Der Zauberlehrling"

Eugène Guillevic:                 "Das Meer“

Marie Luise Kaschnitz:         "Juni“

John Milton:                         "Das verlorene Paradies" 

Edgar Allan Poe:                  "Traumland“

Rainer Maria Rilke:               "Die Liebende“

Ina Seidel:                           "Die Zuflucht“

Georg Trakl:                         "Die junge Magd" 

Daniela Zörner:                     "Vollmond“

   

Geheimnisvolle Akteure

 

Alexis Albin:                der Abwehrende, Elbenfreund

Aneel:                         Einer ohne Farbe

Belian:                        erwählter Jüngling

Chara:                        Stein der Freude

Corentin (Jay):             Freund

Diarmad:                     Leid

Doraodh:                     Blutstein, Feuersiegel ewiger Knechtschaft

Elin:                            die Leuchtende

Esper:                         Sohn des Sturmes

Fingal:                         schöner Fremder

Georg (Schorsch):        der Wachsame

Hormin:                        Lichtschwert

Inghean:                       Tochter der Göttin

Jinny:                           weiße Welle

Joerdis van Luzien:        Schwert der Göttin des Lichts

Katja:                           die Reine

Konrad (Konny):            kühner Ratgeber

Leya:                           die Treue

Lilia:                            Schönheit und Vollkommenheit

Lyall:                           loyal

Moros:                         Elbenfluch

Raimund:                     Beschützer nach dem Rat der Götter

Siusaidh:                     liebliche Lilie


                 

 

 Dieser Band erscheint bis Ende 2017 als erweiterte Neufassung!